Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die mexikanische Küche hat so Einiges zu bieten. Sei es der (super leckere) Klassiker Quesadillas oder auch die Nachos, eins ist sicher, jeder wird fündig. Warum also nicht einfach ein kleines Stück Mexikos in die heimische Küche holen? Dank dieser mexikanischen Wraps ist es sehr einfach möglich.

Dauer: 15-20min / reine Arbeitszeit: 10-15min

Schwierigkeit: leicht

Kalorien: ca. 290 kcal pro Wrap (abhängig von der Käsemenge)

Mexikanische Wraps

Zutaten

  • 1 Dose Kindneybohnen
  • 1 kleine Dose Mais
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 8 kleine Tomaten
  • 1/2 Paprika
  • 25-40g Spinat
  • Käse 
  • 3 EL passierte Tomaten
  • etwas Öl
  • Gewürze: Pfeffer, Salz, Chiliflocken, Kurkuma, Ingwer, Kreuzkümmel
  • 6 Vollkorn-traps

Zubereitung

  • Zunächst die Zwiebel, den Knoblauch, die Tomaten und die Paprika klein schneiden.
  • In einem Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch anbraten.
  • Auf mittlere Hitze runter drehen und die Kidneybohnen, den Mais, die Tomaten, die Paprika und die passierten Tomaten dazu geben. 
  • Einige Minuten köcheln lassen und den Spinat nach und nach einrühren.
  • Schließlich mit den Gewürzen der Wahl abschmecken und den Topf vom Herd nehmen.
  • Zum Anrichten den Käse (hier gilt, so viel wie du möchtest) auf dem Wrap verteilen und danach die „Füllung“ dazugeben. Jetzt nur noch den Wrap einklappen oder einrollen, je nachdem welche Taktik genutzt wird.

Falls etwas von der Füllung übrig bleibt, kann diese auch alleine gegessen werden.

Guten Appetit 🙂 

P.S.: Die Füllung kann ebenfalls für Quesadillas genutzt werden.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.